Das Twitch-Phänomen: Ein Twitch Plays Pokemon-Crashkurs

Twitch Plays Pokemon – und zwar alle zusammen!

twitch-plays-pokemon

 

Man nehme eine rote Pokemon-Edition, ne sehr geile Idee und schon erschafft man DAS Internetphänomen 2014 – „Nämlich Twitch Plays Pokemon“.

Das ganz läuft so ab: Auf dem Stream läuft 24h am Tag die rote Pokemon-Edition und das nun schon seit 2 Wochen. Nun obliegt es der Community, den tapferen Rot zu steuern – Jeder einzelne Nutzer hat die Gelegenheit Rot mit den Befehlen „Up“, „Down“, „Left“, „Right“, „Start“, „A“ und „B“ Befehle zu geben. Dies machen zu Stoßzeiten bis zu 60.000 Twitch-Nutzer gleichzeitig.

Es kann als vielerlei gesehen werden – als soziales Experiment, als Wahnsinn oder aber auch „den letzten Dreck“, wie es viele nennen.
Aber eins steht fest und kann nicht geleugnet werden, der „Hivemind“, wie der Zusammenschluss der Community genannt wird, hat es nach ziemlich genau 14 Tagen Spielzeit geschafft, Giovanno zu besiegen und somit den 8. Orden zu erhalten.

Die Community hat eine eigene Insidersprache geschaffen, eine Religion und unzählige Memes.

Interesse bekommen? Dann kriegt Ihr hier einen Crash-Kurs um schon heute Teil des Hiveminds zu werden!

Democracy und Anarchy

Twitch Plays Pokemon

Ursprünglich wurde das Spiel nach oben genannten Regeln gespielt – bis der Hivemind es in das Team Rocket Versteck geschafft hatte. Es war dank vieler Trolls und Bots so gut wie unmöglich, das dortige Rätsel zu lösen – deswegen hat der Entwickler einen Democracy-Modus eingebaut.
Bekommen Democracy-Votes die überhand, werden 20 Sekunden lang alle Befehle gesammelt und der am häufigsten angewählte wird ausgeführt.
Democracy ist jedoch als „langweilig“ verpöhnt und widerspricht Lord Helix Regentschaft!

Apropos Lord Helix: Der Helix-Kult

ku-xlargeWie Ihr hoffentlich alle wisst, kann man sich nach Durchspielen des Mondberges zwischen einem Helix- und einem Dom-Fossil entscheiden. Dank des Chaos der Community war es ein harter und langer Kampf, welches Fossil genommen wurde. Letztendlich siegte das Helix-Fossil durch die bis dorthin anherrschende Anarchy. Durch viel Button-Gemashe schaute sich Rot das Fossil immer wieder an und die Community gründete daraus eine eigene Religion – den Helix-Kult.
Nachdem man es IRGENDWIE geschafft hatte, das Helix-Fossil zu reanimieren und Omanyte (auf Deutsch Amonitas) zu bekommen, wurde es fortan „Lord Helix“ genannt. Aktuelles Ziel ist es übrigens Lord Helix zu entwickeln und für die Top4 bereit zu machen.

We need to beat Misty!

Wirkliche Popularität erreichte Twitch Plays Pokemon erst nach 3 Tagen. In dieser Zeit waren bereits 2 Orden erreicht, aber 90% der Community kam erst danach hinzu. Seitdem geht „We need to beat Misty“ immer wieder um, da viele es entweder nicht glauben wollten, dass Misty bereits besiegt wurde. Der andere Grund ist ein Gerücht, worum es sich bei der Roten Edition um einen Hack handeln soll, bei dem man nach wiederholten Besiegen Mistys ein Togepi bekommen sollte.

The PC deserves a bloody sacrifice aka „Bloody Monday“

Ein trauriger, grausamer Tag. Kurz nachdem Zapdos gefangen wurde – Ja, das ist wirklich passiert –
ging Rot an den PC und dann passierte es. Der unkontrollierbare Hivemind entließ ZWÖLF Pokemon in die Freiheit. Ein Wunder dass Tauboss, welches auch abgelegt wurde und als „Bird Jesus“ bekannt ist, nicht geopfert wurde. Ein trauriger Tag für Twitch Plays Pokemon!

Die Legde-Tragödie

h2sFCtt

Mit die größten Hindernisse und Zeitfresser sind die sogenannten „Legdes“, die man im Deutschen eher als Stufen kennt, welche man zwar hinabspringen, aber nicht hinaufklettern kann. Wenn man Pokemon normal spielt, passiert einem das aus Versehen vielleicht 1-2 mal.
Wenn jedoch 50.000 Spieler gleichzeitig Befehle eintippen, können die Ledges zum Albtraum werden. So brauchte der Hivemind in Vertania City über 6 Stunden um in die Arena, bzw. Pokemoncenter zu kommen. Hinzu kommen natürlich im Internet allgegenwärtige Trolls und Bots.

Aber aus der Not gewinnt man natürlich immer positives – zum Beispiel schlechte Scherze. So entwickelt sich um die Ledges eine eigene Geschichte. In etwa das Rot in Wirklichkeit Parcour-Läufer werden will oder das inzwischen häufig verwendete „Never skip legde-day“.

Fazit

Alles in allem ist es eine tolle „Nebenbei-Beschäftigung“, aus Erfahrung würde ich jedoch sagen, dass man ab 20 Minuten voller Konzentration allmählich in den Wahnsinn abgleitet. Es ist eine der tollsten Ideen seit Jahren und es zeigt, wie GUT die Community aka Hivemind zusammenarbeiten kann.
Es ist irgendwo ein Monsterprojekt und die Top 4 zu besiegen wird vermutlich weitere zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Das aber tatsächlich Pläne entworfen, Strategien entwickelt und verfolgt werden, könnte ein Schritt in Richtung neues Genre/Spiel-Art werden. Ich bin sehr gespannt was uns die Zukunft bringt (z.B. andere Pokemon-Editionen nach dem Prinzip, oder gar andere Spiele).

Hier erhaltet Ihr noch ein paar Interessante Links:

Der Twitch Plays Pokemon Stream

Die „offizielle“ Church of Helix-Webseite, inclusive Lobpreisungs-Song

Reddit-Thread mit Live-Ticker zu allem, was in Twitch Plays Pokemon passiert
(Sehr gut gemacht und besonders für Leute, die es von der Schule/Arbeit mitverfolgen wollen)

Habt Ihr schon Erfahrungen mit Twitch Plays Pokemon gemacht?
Betet Ihr bereits Lord Helix an?
Oder ist das für euch totaler Humbug?
Schreibt es mir in die Kommentare!

FavoriteLoadingZu Favoriten hinzufügen

The following two tabs change content below.
Michael

Michael

Videospielen ist besser als stumpf Fernzusehen. Ich bin mein eigener Regisseur

Michael

Neueste Artikel von Michael (alle ansehen)


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.