„Konsolen sind tot. Lange lebe der PC“

Bei den Kollegen von TechRadar ist heute ein sehr interessanter Artikel zum Thema Current-Gen Konsolen vs. PC erschienen.

PC

Ich bin ich kein Fan von Konsolenkriegen, Plattformfavorisieren oder das Bejubeln einer bestimmten Firma. Stattdessen spiele ich immer dort, wo ich gerade lustig bin. Als damals die Xbox 360 rauskam, habe ich jahrelang nur auf der Konsole gespielt. Mein PC war sowieso nicht mehr auf der Höhe der Zeit und viele Freunde hatten sich ebenfalls Microsofts Daddelkonsole geholt. Hinzu kam, dass die 360 dem PC voraus war und es versuchte anders zu machen: Bessere Zugänglichkeit gepaart mit griffiger Controller Steuerung.

Doch die neue Generation an Konsolen versuchen PCs zu sein. Vielleicht nicht öffentlich, aber die Bedienweise und die Funktionen kommen dem heimischen PC heutzutage sehr nahe. Doch gerade die Xbox One, die mit 499€ zu Buche schlug und deren Hardware jetzt schon veraltet ist, hat viele Spieler den Kopf schütteln lassen. James Rivington von Tech Radar hat genau diesen Fakt näher beleuchtet und einen ausführlichen, objektiven Artikel zum Thema verfasst, der sehr lesenswert ist. Hier wird weder eine Plattform beleidigt noch in irgendeiner anderen Form der Fanboy rausgehangen. Stattdessen gibt es die knallharten Fakten. Im Nachfolgenden habe ich fast alle Passagen übersetzt. Den englischen Artikel könnt Ihr Euch aber hier durchlesen.

„Die Xbox One bekommt anscheinend eine weitere Preissenkung. Aber die Xbox One braucht keinen günstigeren Preis oder neue Farben. Sie braucht gute Spiele, denn bisher gibt es keine.

Spiele, Apps, Funktionen und Funktionalität – Beide Next-Gen Konsolen bieten kaum eines von beiden und wir sind schon fast ein Jahr im neuen Zyklus.

Es ist nicht unüblich für jede Generation langsam anzufangen, aber gegen den Hintergrund des spannenden goldenen Zeitalter für PC Gaming sehen die neuen Konsolen irrelevant aus.

Warum? Weil alle guten Dinge in der Spielewelt auf dem PC vor sich gehen. Alle.

Elite: Dangerous, Star Citizen, DayZ, Witcher III, Arma III, Project Cars, um nur eine handvoll zu nennen. Nicht zu vergessen Free2Play, Steam Machines, das kommende Nvidia Shield Tablet – und habt ihr vom Oculus Rift gehört? Ich könnte weitermachen und oh, das werde ich sogar.

Für jegliche Spieler ist der PC die Plattform.[…]

Ist am PC Spielen nicht schon längst tot?

pc

Habt Ihr schon gehört, wie PC Spielen stirbt? Oder den, wo PC schon längst tot ist? Es ist ein Witz, der in etwa so viel zu tun hat wie die Fahrphysik in Mario Kart 8. Niemand glaubt diesen Schwachsinn mehr.

Zugegeben, 2006 war der PC in der Krise, als die Xbox 360 und die PS3 den Markt dominierten. Aber gucken wir uns die Statistik von 2014 an: Der Verkauf dieser Konsolen kombiniert ist bei ungefähr 160 Millionen. PC Spieler, die momentan den Free2Play Hit League of Legends spielen? 130 Millionen. Und 27 Millionen davon, spielen das Spiel jeden Tag.

The Last of Us wurde als König der letzten Konsolengeneration angepriesen und hat mittlerweile über 6 Millionen Einheiten auf der PS3 verkauft. Diablo III hat auf dem PC mehr als 6 Millionen Einheiten verkauft … in der ersten Woche der Veröffentlichung.

Die übliche Antwort an dieser Stelle ist: „PC kostet viel mehr“ und „Man muss einmal im Jahr upgraden und es ist zu teuer“. Und auch wenn das mal wahr war, das war vor langer Zeit.

„Das Bauen eines PCs, der die neuesten Spieler mit viel Detail in 1080p ausgibt und weniger als die neuen Konsolen kostet, schien ein Ding der Unmöglichkeit,“ so Dave James in der neuesten Ausgabe vom PC Format. „Aber die Fortschritte beim PC haben es zur Realität gemacht.“

In der Ausgabe findet sich obendrein viele verschiedene Optionen und Anleitungen, wie man einen PC zusammenbaut der günstiger als die PS4 oder Xbox One sind. Einstiegsbarriere? Die gibt es nicht! […]

Lebt den Traum

Sobald man seinen PC am Laufen hat, wird es glorreich sein. Als engagierter Gamer findet man sich in einem Traumland mit unendlichen Möglichkeiten wieder.

Jedes PC Spiel, welches jemals gemacht wurde? Man kann es auf seinem PC spielen. Abwärtskompatibilität ist nichts, über das man sich als PC Spieler Sorgen machen muss… Während Sony und Microsoft absichtliche alle ihre Kunden mit jeder Generation limitieren, wird der PC das niemals machen. Neuen PC gekauft? Kein Problem, deine Spiele warten auf dich und man muss sie auch nicht erneut bezahlen – oh und sie sind um einiges hübscher als auf der Konsole.

Möchtest du unten am PC mit einem Controller spielen, anstatt am Schreibtisch? Steam In-Home Streaming ist dein Freund. Mit Home Streaming und den kommenden Steam Machines, die im Wohnzimmer stehen werden, zieht der PC Gamer nicht nur von den Konsolen weg, sondern wird auch ihre Existenz bedrohen. Denn während Konsolen bekannt für Plug-and-Play und All-In-One sind, werden PCs immer kleiner und schon bald in Wohnzimmer vertreten sein – glaubt es mir. […]

Der Preis des Spielens

pc

Es ist an der Zeit darüber nachzudenken einen PC anstelle einer neuen Konsole zu kaufen. Und wenn ihr noch nicht überzeugt seid, wie sieht es mit dem Fakt aus, dass Spiele auf dem PC viel billiger sind?

Sucht mit Bedacht aus als PC Spieler, wartet ab mit den Käufen und ihr könnt Spiele für einen verrückten Preis abstauben. Neue Spiele sind auf dem PC sowieso billiger, im Steam Summer Sale könnt ihr Blockbuster Titel aber für gerade Mal 3€ abstauben. Ich habe Tomb Raider für 3€ gekauft. Zur selben Zeit kostet die Xbox One Version zehnmal so viel. ZEHNMAL.

Das Geld war ihr spart, wird sich locker gegenmessen lassen, wenn ihr eine neue GPU nach ein paar Jahren kaufen solltet.

Und mit den 1000 Titeln die es schon gibt, kommen so viel neue Titel für den PC raus, mehr als für jede andere Plattform. Weit mehr. Und das ist spannend, denn sie sind verschieden und voller Originalität.

Warum? Denn Spiele sind viel einfacher auf dem PC zu entwickeln. Installiert Steam und für einen kleinen monatlichen Beitrag könnt Ihr selber die CryEngine runterladen und sofort mit der Entwicklung beginnen.

Und das ist keine schlechte Indie Engine, sondern die Engine die Crysis 3 gebaut hat, das best aussehende Spiel bisher.

Man kann außerdem ganz einfach sein eigenes Spiel auf Steam herausbringen, kein Publisher Vertrag notwendig. […]

Das heißt nicht, dass ich gegen die PS4 oder Xbox One bin. Ich habe beide getestet und mochte beide auf ihre eigene Art und Weise. Und denke ich wirklich, dass Konsolen tot sind? Nein.

Aber Hardware benötigt Software zum Atmen und Konsolen liegen so weit zurück im Moment, dass es hart ist sich eine Welt vorzustellen, wo sie noch mithalten können.“

Quelle

FavoriteLoadingZu Favoriten hinzufügen

The following two tabs change content below.
Julian

Liebt und lebt Videospiele, unterzieht sie Härtetests und streamt auch gerne mal.
Feedback, Kritik oder Hilfegesuche gerne an Julian@unabhaengige-tester.de

8 Kommentare

  1. Hansi
    Hansi August 9, 2014 2:26 am  Antworten

    Un auserdem in dem Link von dir steht 100% bullshit drinnen wie es nur ein Unerfahrener Städter sagen kann der nur dran glaubt weil er irgentwann irgentwo irgenteinen blödsinn gelesen hat :’D

  2. Hansi
    Hansi August 9, 2014 2:23 am  Antworten

    @Tim Ich wende Homöopathie auch nicht auf Menschen an sonder auf Tiere! mit Globuli und so Zeugs wenn es dir keine Umstände macht dann kommst nach Österreich ich zeig dir das bei meinen Kühen, Ziegen, Schweine und Hühner und du wirst staunen^^ Wir Bauern aus Österreich bauen halt noch auf qualität und nicht auf Massenproduktion ohne auf die Tiere zu schauen (übertrieben gesagt)

  3. Hansi
    Hansi August 6, 2014 5:40 pm  Antworten

    Ich glaube der Hauptgrund warum sich Konsolen so gut halten sind die casual Kinder die jede Konsole haben müssen damit sie cool sind, jedes Spiel brauchen obwohl sie am Tag maximal eine halbe Stunde spielen und sich dann „Hardcoregamer“ nennen. Erlich gesagt finde ich sowas traurig!
    PC gaming wird nie und ich wette eine Millionen Euro dafür, es wird NIE von irgendeiner Konsole übertrumpft! Wie gesagt nur die Kinder mit den Eltern die Ihnen alles kaufen halten den Konsolenmarkt am laufen! Genau wegen diesen Leuten kann Call of Duty auch jedes Jahr ein neues Spiel rausbringen weil diese Zielgruppe es immer kauft und sofort einen auf den „beste und übelsten gamer“ macht…

    Und Tim Homöopathie geht wirklich ich hab mit 17 Jahren meinen Hof daheim übernommen und wir benutzen Homöopathie seid ca. 15 Jahren. Es wirkt wunder wenn man es mit anderen vergleicht nur so nebenbei. 😀

  4. Tim August 6, 2014 3:58 pm  Antworten

    Selten so viel Bullshit gelesen. Wer das alles ausnahmslos für voll nimmt, glaubt auch an Homöopathie, Wünschelruten und Mondnazis.

    • Julian B. August 6, 2014 6:25 pm  Antworten

      @Tim

      Naja, niemand sollte jemals irgendetwas ausnahmslos für voll halten, aber im Großen und Ganzen steckt da doch ’ne ganze Menge Wahrheit drin.

      The Hardware der current-gen Konsolen *ist* schon jetzt veraltet. Die userbase der PC Gaming Community *ist* sehr viel größer als es die Onlinemedien gerne darstellen. PC-Spiele *sind* schon fast wahnwitzig preiswert im Vergleich zu den Preisen bei den großen Spielekonsolen.

      Und auch der ganze Rest – Indie Development, Anzahl der Spiele, Rückwärtskompatibilität, etc, sind gute und wichtige Punkte.

      Der Author hat vllt ein bisschen zu sehr auf die Sensationstube gedrückt mit „Die Konsolen sind tot!“ und „alle guten Dinge in der Spielewelt [sind] auf dem PC“, aber wenn der Trend so weitergeht, könnte das ein ein paar Jahren vielleicht wirklich der Fall sein.

      Lange Rede, kurzer Sinn: Schreib doch mal, was Dir da nicht gefällt, anstatt einfach ’ne Beleidigung grob in die Menge abzufeuern.

      • Tim August 6, 2014 6:40 pm  Antworten

        @Julian

        Ich kann keine Beleidigung erkennen.

        Der Artikel ist die reinste Wunschtraum der PC-Master-Race-Fraktion.

        „Die Xbox One hat keine guten Spiele“ ist eine der absolut falschen Aussagen. Die noch sehr junge Konsole hat sogar ein paar gute bis sehr gute Exclusives (Forza 5, Dead Rising 3, Killer Instinct, Ryse).

        „Weil alle guten Dinge in der Spielewelt auf dem PC vor sich gehen. Alle“

        Wenn man The Last of Us, Gears of War, Halo, Uncharted, God of War, Mario Kart, Bayonetta, Zelda, Mario Galaxy, Mario 3D World und unzählige traumhafte Konsolen-Exclusives als keine guten Dinge bezeichnet, schießt man sich doch selbst ins absolute Abseits.

        @Hansi

        Du hast den Nobelpreis übrigens sicher in der Tasche, wenn du die Wirksamkeit (die über den Placebo-Effect hinaus geht) von Homöopathie beweisen kannst. Denk mal drüber nach. Wenn du jetzt mit „wer heilt hat recht“ argumentierst, dann habe ich hiermit Spaß:

        http://bit.ly/1orfuFR

        😉

        • Julian B. August 6, 2014 7:57 pm  Antworten

          “Weil alle guten Dinge in der Spielewelt auf dem PC vor sich gehen. Alle”

          Dabei stimme ich zu. Diese Aussage ist kompletter Unsinn, zumindest wenn man Spiele betrachtet. Keine der Spieleplattformen könnte da sowas behaupten.

          Ich denke mal, dass der Author sich auf Trends in der Spieleindustrie bezogen hat, nicht auf Spiele im speziellen. Trends wie Digitale Distribution, VR (Oculus Rift), Multi-Monitor Setups, Streaming (Nvidia Shield, Steam In-Home), digitaler Marktplatz sind alle auf dem PC aufgeblüht und leben teilweise immernoch nur dort. Das gilt natürlich insbesondere für alles grafik-bezogene.

          Da frage ich mich immer, was so einen Author geritten hat, einen Kommentar zu schreiben, der zu 90% wohl überlegt ist und zu 10% aus Unsinn besteht.

          Trotzdem wird hier für jede unsinnige Aussage ein halbes Dutzend guter Punkte angesprochen, die man wohl kaum ignorieren sollte.

        • Anonymous August 1, 2015 3:17 pm  Antworten

          Ich würde den 1000ten Mario Teil nicht mehr als „das“ Spiel darstellen. Ich bin selbst mit Mario Spielen auf dem ersten Gameboy überhaupt groß geworden, aber als Erwachsener hat man irgend wann die Schnauze voll davon, vorallem wenn jedes Mario Kart und jedes Mario Jump and Run nur ne Kopie seiner 1000 Vorgänger ist. Nintendo bringt keine guten Spiele mehr. Ryse ist mehr ein Film als ein Game und Forza ist zwar gut kann aber mit der Schieren Übermacht von guten Rennspielen auf dem Pc nicht mithalten. Die besten Spiele für Erwachsene Gamer gibt es auf dem Pc und das kommt von jemandem der 20 Jahre auf Handhelden und Konsolen gezockt hat und welcher vor 2 Jahren auf den Pc umgestiegen ist weil er einfach keinen Bock mehr auf das „exclusive only“, der fehlenden abwärtskompatibilität von Spielen und der ständig limitierende Hardware hatte. Man muss kein Pc Fan sein um zu wissen dass der Pc für Spiele nunmal flexibler und besser ist als limitierte Konsolen. Ich seh Leute wie dich die über Pc Masterrace Lakaien schimpfen eher als Konsolenfanboys an, genauso wie die Leute die jeden Scheiß von Apple kaufen und es loben als sei es das einzig wahre, obwohl es überteuert ist und weniger kann als die Konkurrenz.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.