Kickstarter Projekt verspricht: Blut im Spiel, Blut im echten Leben

Ein kanadisches Team, welches auf den Namen Brand & Grotesque hört, arbeitet an dem Kickstarter „Blood Sport“.

Diese etwas makabere Maschine zapft einem Blut im echten Leben ab, wenn man Schaden in einem Videospiel nimmt. Insgesamt 250.000 kanadische Dollar (also knapp 50€) wollen die Jungs haben, um die Apparatur umsetzen zu können.

Dahinter verbirgt sich natürlich ein kleiner Werbegag, der dafür sorgen soll, mehr Aufmerksamkeit aufs Blutspenden zu lenken. Blöderweise ist das Gerät nicht zertifiziert und kann so eigentlich gar nicht zum Spenden von Blut genutzt werden. Die Idee dahinter, kann man sich aber hier durchlesen oder im nachfolgenden Video anschauen.

Dies gepaart mit einem Oculus Rift und man fühlt sich ganz schnell, ganz anders.

Quelle

FavoriteLoadingZu Favoriten hinzufügen

The following two tabs change content below.
Julian

Liebt und lebt Videospiele, unterzieht sie Härtetests und streamt auch gerne mal.
Feedback, Kritik oder Hilfegesuche gerne an Julian@unabhaengige-tester.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.